BUTTJE Ferienhaus BUTTJE Ferienhaus BUTTJE Ferienhaus

Allgemeine Geschäftsbedingungen - AGB

1. Anmeldung
Mit der Anmeldung bietet der Mieter dem Vermieter den Abschluss des Mietvertrages verbindlich an. Die Anmeldung kann schriftlich, mündlich oder fernmündlich erfolgen. Für den Vermieter wird der Mietvertrag nach Erhalt der vereinbarten Anzahlung verbindlich. Damit ist die Mietvereinbarung für alle Seiten bindend. Die Ferienwohnungen dürfen nur von den in der Anmeldung aufgeführten Personen und nur bis zur Maximal-Zahl an Personen belegt werden. Eine nicht genehmigte Beherbergung fremder Übernachtungsgäste wird mit fristloser Kündigung und 3-facher Tagesmiete geahndet. Die Mitnahme von Haustieren ist nicht gestattet.

2. Kurzfristige Buchungen
Bei Buchungen, die weniger als 30 Tage vor Antritt der Reise getätigt werden, ist der volle Mietpreis sofort zahlbar. Kurzfristig erteilte Reservierungsaufträge sind nach schriftlicher Bestätigung durch den Vermieter auch ohne vorherigen Eingang der Mietzahlung beidseitig verbindlich.

3. An- und Abreise
Die Ferienwohnung steht Ihnen am Anreisetag ab 15.00 Uhr und am Abreisetag bis um 10.00 Uhr zur Verfügung. Andere Zeiten sind nur nach Rücksprache möglich.

4. Zahlung
Alle Zahlungen sind spesenfrei an den Vermieter zu leisten. Maßgebend ist der Netto-Bankeingang beim Vermieter. Eine Anzahlung in Höhe von 30% des Mietpreises ist innerhalb von 14 Tagen nach der Buchung fällig, der Restmietpreis einen Monat vor Anreise. Sollte eine Zahlung nicht rechtzeitig erfolgen, kann der Vermieter die Durchführung des Vertrages verweigern.

5. Haftung
Die Mieter haben die Mieträume und die Einrichtungsgegenstände pfleglich zu behandeln. Im Schadensfall wird der jeweilige Mieter, soweit er den Schaden verursacht hat, haftbar gemacht. Er ist für die Mietdauer verantwortlich und verpflichtet sich, die angemietete Ferienwohnung in einem ordentlichen und sauberen Zustand zu halten und am Ende der Mietzeit entsprechend zu übergeben. Während der Mietzeit eintretende Schäden haben die Mieter ebenfalls unverzüglich schriftlich zu melden. Eine Haftung für Schäden am Eigentum, am Reisegepäck, am PKW oder Personenschäden trägt der Vermieter nicht. Eltern haften für ihre Kinder. Vorschäden sind unmittelbar bei Einzug (d.h. am Anreisetag) zu melden. Kommen die Mieter diesen Pflichten nicht nach, steht ihnen eine Mietminderung wegen dieser zu beanstandenden Punkte nicht zu.

6. Hausordnung
Die Mieter sind verpflichtet, sich an die Hausordnung zu halten. Die Hausordnung liegt in den angemieteten Räumlichkeiten aus.

7. Schadensersatz
Für Pflichtverletzungen haftet der Vermieter nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Bei der Geltendmachung von evtl. Forderungen aus diesem Vertrag begrenzt sich die Höhe auf höchstens den Mietpreis der Unterkunft. Ein weitergehender Schadensersatz ist ausgeschlossen. Der Vermieter ist in Ausnahmefällen oder bei Eintritt höherer Gewalt berechtigt, eine Ersatzferienwohnung anzubieten.

8. Rücktritt vom Mietvertrag
Der Mieter ist berechtigt, jederzeit vor Mietbeginn vom Vertrag zurückzutreten. Die Rücktrittserklärung hat schriftlich zu erfolgen. Maßgebend ist der Zugang der Rücktrittserklärung beim Vermieter.
Bei einem Rücktritt hat der Vermieter Anspruch auf eine angemessene Entschädigung gemäß § 654 i BGB. Die Höhe dieses Ersatzanspruchs bestimmt sich durch die Nähe des Rücktrittszeitpunkts zum vereinbarten Reisebeginn und ist in folgende Pauschalen gestaffelt:

bis 45 Tage vor Anreise 10 % des Mietpreise
bis 35 Tage vor Anreise 40 % des Mietpreises
bis 22 Tage vor Anreise 60 % des Mietpreises
bis zur Anreise 80 % des Mietpreises

Im Falle einer Nichtanreise ohne vorherige Stornierung werden ebenfalls 80 % des Mietpreises in Rechnung gestellt. Bei Rücktritt oder Umbuchung wird eine Bearbeitungsgebühr von 50,- Euro erhoben. Bei erneuter Buchung werden hiervon 25,- Euro wieder gutgeschrieben. Der Nachweis eines geringeren Schadens bleibt dem Mieter vorbehalten. Umbuchungen, die nach Ablauf der vorgenannten Fristen erfolgen, gelten als Rücktritt mit nachfolgender Neuanmeldung. Die Pauschalsätze entfallen, wenn die Wohnung anderweitig vermietet worden ist (abzüglich. evtl. Differenzbeträge etc.). Eine Weitervermittlung des mit dem Vermieter geschlossenen Vertrages ist ohne schriftliche Genehmigung nicht zulässig. Im Falle einer Genehmigung wird die Bearbeitungsgebühr von 50,- Euro erhoben, jedoch keine Rücktrittspauschale.
Der Abschluss einer Reise-Rücktrittsversicherung wird empfohlen.

9. Erhebung personengebundener Daten
Personengebundene Daten des Kunden werden nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG) erhoben. Sie werden Dritten nur insoweit zugänglich gemacht, als dies zur Abwicklung der Vermietung notwendig ist (Reinigungsdienst, Hausverwaltung, Versicherung, etc.).

10. Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dieses Vertrages nicht. Die Parteien verpflichten sich, unwirksame Bestimmungen durch neue Bestimmungen zu ersetzen, die der in den unwirksamen Bestimmungen enthaltenen Regelungen in rechtlich zulässiger Weise gerecht werden. Entsprechendes gilt für im Vertrag enthaltene Regelungslücken.

Gerichtsstand ist Bergen. Erfüllungsort ist Sassnitz.

UKG Gastgeber- und Office Service
Ulrike Krull
Seestr. 40a
18546 Sassnitz

© 2017 Meerblick Exclusiv - UKG Gastgeber Service - Tel. 038392 - 566716 - Mobil. 0163 - 5556670 - Impressum - Datenschutz